Chili con Carne

200g Faschiertes (vom Rind)
3 Karotten
Zwiebel, Knoblauch,1 kl. Stück Ingwer, eine Prise Chili, Salz, Zitronensaft, Rosenpaprika
500ml Tomatensaft oder Tomatenpüree
1 Dose Kidneybohnen und 1 Dose weiße Bohnen oder Käferbohnen
1 Dose Mais
frische Kräuter

Zwiebel, Knoblauch, kleingehackten Ingwer und Faschiertes gut durchrösten, Karotten (klein gewürfelt) dazugeben, kurz mitrösten und mit ca. 100 ml Wasser aufgießen. Deckel draufgeben und einige Minuten dünsten lassen bis die Karotten weich sind. Gewürze und Tomatensaft dazugeben, aufkochen lassen und die gut abgetropften, gewaschenen Bohnen und den Mais unterrühren. Frische Kräuter drüber streuen.

Man kann den Eintopf auch ohne Fleisch zubereiten oder mit Tofu.
Den Tofu (ca. 200g) mit einer Gabel fein zerbröseln und in 2 EL Öl bei mittlerer Hitze solange rösten bis er goldbraun ist (dauert ca. 10-15min.). Das Anrösten ist wichtig für den Geschmack und für die Wärme. Dann die Karotten dazugeben, und so weitermachen wie oben beschrieben.

Wirkung nach TCM:

Faschiertes Rindfleisch wärmt und stärkt Qi und Blut. Karotten stärken Qi und Blut.
Bohnen stärken Milz und Nieren und transformieren Feuchtigkeit. Ingwer, Zwiebel, Chili und Knoblauch wärmen. Tomatensaft wirkt kühlend und unterstützt die Bildung von Körperflüssigkeiten.
Mais stärkt das Qi (Magen). Tofu ist eher kühl (deshalb im Winter auch gut anrösten) stärkt Qi und Blut und bildet Körpersäfte.

Zurück zur Übersicht