Frühstücksrezepte:

Polentascheiben

eine große Tasse Polenta (Maisgrieß)
drei Tassen Wasser oder zwei Tassen Wasser und eine Tasse Reis- oder Hafermilch
Vanillezucker, Zimt, eine Prise Salz, etwas Zitronensaft

Den Polenta am Vorabend zubereiten. Wasser mit den Gewürzen aufkochen, Polenta mit einem Schneebesen einrühren und auf der ausgeschalteten Herdplatte ca. 5 min. ausquellen lassen.
In eine rechteckige Form füllen und auskühlen lassen.

Am nächsten Tag den Polenta in Scheiben schneiden und in wenig Kokosöl oder Butterschmalz kurz anrösten. Mit etwas Zimt bestreuen und mit ca. 1 EL Honig oder Ahornsirup beträufeln. Apfelmus oder Kompott dazu essen.
Oder nach dem Anrösten mit Mandelmus bestreichen und mit vielen gehackten Nüssen bestreuen.

Hirse mit Pilzen und Ei

eine Tasse Hirse (gut waschen)
2 Tassen Wasser
gemahlener Koriander, Salz
Pilze (Champignons, Shiitake, Austernpilze,)
Gemüse kleingeschnitten
Salz, Zitronensaft
frische Kräuter
Ei

Die Hirse am Vorabend kochen. Hirse mit Wasser und Gewürzen aufsetzen, aufkochen lassen und auf kleiner Flamme ca. 10 min. köcheln lassen. Herdplatte ausschalten und die Hirse solange stehen lassen, bis das ganze Wasser aufgenommen ist.

Am nächsten Tag eine handvoll Pilze waschen und klein schneiden. Eventuell auch schnell kochendes Gemüse wie Jungzwiebel, Zucchini oder Paprika klein schneiden.
Pilze und Gemüse in wenig Fett andünsten, kurz ziehen lassen, die Hirse untermischen und wärmen. Abschmecken mit Salz, Zitronensaft und einem guten Stück Butter. Frische Kräuter darüber streuen. Mit einem Spiegelei oder einem pochierten Ei servieren.

Zurück zur Übersicht